Covid-Impfung

In unseren Praxen in Aarau, St. Gallen und Zürich bieten wir Auffrischungimpfungen ("Booster") an.
Arzt, der eine Patientin in der Praxis gegen Covid impft

Offizielle Informationen zur Covid-Impfung

Erst- und Zweitimpfungen werden aktuell nicht mehr in unseren Praxen gemacht. Bitte wenden Sie sich an ein kantonales Impfzentrum, wenn Sie sich impfen lassen möchten, siehe Links für mehr Information oben.

Auffrischimpfungen (“Booster”)

Das BAG empfiehlt eine Auffrischimpfung für Personen ab 16 Jahren, deren 2. Impfung mindestens 4 Monate zurückliegt. Grundsätzlich soll eine Auffrischimpfung mit demjenigen Impfstoff verabreicht werden, der für die Grundimmunisierung (1. und 2. Impfung) benutzt wurde. Personen im Alter von unter 30 Jahren wird, unabhängig ob Pfizer/BioNTech oder Moderna für die Grundimmunisierung verwendet wurde, die Auffrischung präferenziell mit Pfizer empfohlen. BAG-Empfehlungen.

In den Arzthaus-Praxen, welche Booster-Impfungen anbieten, wird mit Moderna geimpft.

Aarau
Die Patienten, welche bereits ihre 1. und 2.  Covid-Impfung mit Moderna hatten und deren 2. Impfung mindestens 4 Monate zurückliegt, können einen Impftermin telefonisch unter 062 836 50 00 vereinbaren. Bitte bringen Sie zu Ihrem Impftermin Ihren Impfausweis und Ihren Pass oder ID mit.

St. Gallen
Die Patienten, welche bereits ihre 1. und 2.  Covid-Impfung im Arzthaus St. Gallen hatten, können sich bei uns mit Moderna impfen lassen. Bitte bringen Sie zu Ihrem Impftermin Ihren Pass oder ID mit. Die Zielgruppe wird direkt durch Arzthaus telefonisch kontaktiert, um einen Impftermin abzumachen.

Personen mit Pfizer-Impfung werden gebeten, einen Termin im Westcenter, Herisauerstr. 5, 9015 St. Gallen, zu vereinbaren: Tel. Support: 058 229 22 33 / Mail Support: support@wir-impfen.ch.

Zürich Stadelhofen
Die Patienten, welche bereits ihre 1. und 2.  Covid-Impfung im Arzhtaus Stadelhofen hatten und deren 2. Impfung mindestens 4 Monate zurückliegt, können sich bei uns impfen lassen. Terminvereinbarung nur telefonisch unter 044 555 70 00. Bitte bringen Sie zu Ihrem Impftermin Ihren Impfausweis, Ihren Pass oder ID sowie den ausgefüllten Aufklärungsbogen mit.

Zürich City
Es können sich alle Personen impfen lassen, deren 2. Impfung mind. 4 Monate zurückliegt.  Bitte bringen Sie zu Ihrem Impftermin Ihren Impfausweis, Ihren Pass oder ID sowie den ausgefüllten Aufklärungsbogen mit.


Covid-Impfzertifikate

Die kantonalen Gesundheitsbehörden sind für die Ausgabe der Impfzertifikate zuständig.

Aarau
Alle vollständig geimpften Personen (zwei Impfungen oder positiv und eine Impfung) können ein Zertifikat über die kantonale Webseite bestellen. Wenn Sie das Zertifikat nicht online bestellen können oder wollen, können Sie auf der kantonalen Webseite ein Formular herunterladen.

St. Gallen
Alle vollständig geimpften Personen (zwei Impfungen oder positiv und eine Impfung) haben einen kantonalen Impfnachweis bekommen. Diesen Nachweis haben Sie entweder über wir-impfen.ch oder als Papierdokument erhalten.

Auf dem Nachweis befindet sich unten rechts ein QR-Code. Durch Einscannen dieses QR-Codes mit einem Smartphone gelangen Sie auf eine Seite, auf der das Covid-Zertifikat mit wenigen Klicks beim Bund beantragt werden kann.

Der Antrag wird direkt an die zuständige Stelle beim Bund geleitet. Aufgrund der zu erwartenden Menge an Anträgen erfolgt die Auslieferung der Zertifikate gestaffelt. Der Kanton bitten Sie daher um etwas Geduld.

Sobald der Bund das Zertifikat an wir-impfen.ch geschickt hat, steht es Ihnen in Ihrem Profil als PDF-Datei zum Download zur Verfügung. Sie werden vom Kanton St. Gallen per Mail über den Eingang des Covid-Zertifikats benachrichtigt.

Zürich
Impfzertifikate werden nach zwei Impfungen oder positiv und eine Impfung ausgestellt.

Wenn Sie Ihr Impf-Zertifikat noch nicht erhalten haben, bitte rufen Sie die Impf-Hotline an unter Tel: 0848 33 66 11 an.

Die persönlichen Angaben auf dem Covid-Zertifikat sollten mit den Angaben in Ihrem Pass oder auf Ihrer ID übereinstimmen. So vermeiden Sie mögliche Schwierigkeiten bei der Überprüfung Ihres Zertifikats mit einem Ausweis. Sie können allfällige Anpassungen beantragen auf der Webseite der Gesundheitsdirektion.